Automatisch (empfohlen): Windows Update sucht automatisch nach Updates, lädt sie herunter und installiert sie, ohne dass Eingaben von Ihnen benötigt werden. Obwohl es möglich ist, zumindest vor Windows 10, empfehlen wir nicht, Windows Update vollständig zu deaktivieren. Stellen Sie zumindest sicher, dass Sie eine Option wählen, bei der Sie über neue Updates benachrichtigt werden, auch wenn Sie sich dafür entscheiden, sie nicht automatisch herunterzuladen oder zu installieren. Im Abschnitt ”Optionen” finden Sie mehrere Optionen zum Konfigurieren automatischer Updates, einschließlich: Geben Sie mir empfohlene Updates auf die gleiche Weise, wie ich wichtige Updates erhalte: Diese Option gibt Windows Update die Berechtigung, Patches zu behandeln, die Microsoft auf die gleiche Weise ”empfiehlt”, wie Patches, die als ”kritisch” oder ”wichtig” angesehen werden, und sie herunterzuladen und zu installieren, wie Sie sie im Dropdown-Feld ausgewählt haben. Es wird dringend empfohlen, Folgendes zu tun: Aktivieren Sie Beim Aktualisieren von Windows Updates erhalten für andere Microsoft-Produkte, aktivieren Sie Download-Updates über getaktete Verbindungen (möglicherweise fallen zusätzliche Gebühren an) und aktivieren Sie keine Optionen für verzögerte/anhaltende Aktualisierungen (wenn diese angezeigt werden). Alles in allem ist dies der sicherste Weg. Wenn Sie diesen Wert verwenden, wird verhindert, dass Windows 10 Updates automatisch herunterlädt, und Sie erhalten eine Benachrichtigung, wenn neue Updates verfügbar sind. Auf diese Weise können Sie jede automatische Windows 10-Aktualisierung effektiv vermeiden. Unter Windows 10 werden Qualitätsupdates (oder kumulative Updates) immer automatisch heruntergeladen und installiert, sobald sie für Ihr Gerät bereit sind. Während dieser Ansatz sicherstellt, dass jeder Computer über die neuesten Sicherheitspatches, Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen verfügt, gehört er auch zu den Features, über die sich Benutzer am meisten beschweren. Professionelle, Enterprise- und Education-Editionen von Windows 10 haben dafür Zugriff auf Gruppenrichtlinien und Registrierungseinstellungen, aber selbst Home-Editionen von Windows 10 bieten Ihnen die Möglichkeit, das automatische Herunterladen von Updates zu verhindern. Haben diese Methoden für Sie funktioniert, um zu verhindern, dass Windows 10 Updates automatisch herunterlädt? Haben wir einen weiteren Trick verpasst? Lassen Sie es uns über die Kommentare wissen.

Besuchen Sie auch unsere Anleitung Abschnitt für weitere Tutorials. Nachdem Sie diese Option aktiviert haben, wird windows Update ”Updates sind verfügbar. Wir werden die Updates herunterladen, sobald Sie eine WLAN-Verbindung herstellen, oder Sie können die Updates über Ihre Datenverbindung herunterladen (es fallen möglicherweise Gebühren an.)” Indem Sie eine Verbindung als dosiert markieren, haben Sie Windows dazu verleitet, zu denken, dass es sich um eine mobile Datenverbindung handelt – z. B. können Sie Ihren PC an Ihr Smartphone ankleben. Sie können auf die Schaltfläche Download klicken, um Updates nach Belieben herunterzuladen und zu installieren. Benachrichtigen Sie mich, aber laden Sie sie nicht automatisch herunter oder installieren Sie sie nicht automatisch: Windows Update sucht nach neuen Updates von Microsoft und informiert Sie darüber, aber sie werden nicht heruntergeladen und installiert, bis Sie dies sagen. Es wird empfohlen, Updates automatisch (empfohlen) aus der Dropdownliste zu installieren und dann alle anderen Elemente auf der Seite zu überprüfen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Computer alle Updates empfängt und installiert, die er benötigt.

Dafür macht ein weiterer ”Trick” die Runde. Es geht darum, den Windows Update-Systemdienst im Windows-Dienstverwaltungstool zu deaktivieren.